Anna Faroqhis Comic „KrebsKungFu“

KrebsKungFu

Anna Faroqhi ist Autorin, Regisseurin und Comic-Zeichnerin und steht mitten im Leben, als bei ihr Eierstockkrebs diagnostiziert wird. Das ist jetzt vier Jahre her. Nach anfänglichem Schock beschließt sie, sich schon am Tag nach der Diagnosestellung ihrer Krankheit aktiv zu stellen. Und zwar mit einem Comic.

 

Ein Comic über eine schwere Erkrankung – geht das? Und ob! Mit viel Humor und Kreativität beschreibt Anna Faroqhi darin ihren Kampf gegen den Krebs. In „KrebsKungFu“ verarbeitet sie ihre Gefühle und Ängste nach der Diagnose Eierstockkrebs und gewährt uns persönliche und berührende Einblicke in die Zeit ihrer Krankheit und danach. Nebenbei finden Patientinnen auch praktische Hilfen, die Ihnen während und nach der Therapie helfen können. Ihr behandelnder Arzt Prof. Dr. med. Jalid Sehouli, Direktor der Klinik für Gynäkologie in Berlin und Leiter des Europäischen Kompetenzzentrums für Eierstockkrebs (EKZE) stand der Künstlerin nicht nur als Arzt zur Seite, sondern schrieb auch das Vorwort zu diesem persönlichen Werk. Professor Sehouli beendet dieses mit einem Zitat von Charles Dickens: „Gibt es schließlich eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?“

 

Anna Faroqhis Comic „KrebsKungFu“ können Sie hier kostenfrei bestellen.

Zurück